nach oben

Heizölpreise gesunken

Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung, nachdem die Ölpreise in der abgelaufenen Woche noch merklich gestiegen waren, sind sie am heutigen Morgen gesunken. Die Ölpreise wurden zuletzt sowohl durch weitreichende Förderstopps im Golf von Mexiko aufgrund des Wirbelsturms Delta gestützt als auch durch einen Streik von Ölarbeitern in Norwegen belastet.

Nach Einschätzung des Marktstrategen Michael McCarthy vom Handelshaus CMC Markets glich dieser Einfluss die zuletzt vorherrschenden Sorgen bezüglich einer mangelnden Förderdisziplin des Ölkartells Opec aus. Hier war es teilweise zu Nichteinhalten der vereinbarten Förderbeschränkungen gekommen.

 

Füllen Sie jetzt noch Ihren Heizöltank und sparen Sie kräftig –

denn ab dem 01. Januar 2021 kommt die CO2-Steuer! Zusätzlich wird die Mehrwertsteuer
ab 1. Januar 2021 von derzeit 16 % wieder auf 19 % angehoben. Aufgrund dieser Steuererhöhungen wird sich Heizöl um ca. 10 Cent pro Liter verteuern.

Bequem vom Sofa aus - unser Online-Service

Von der Bestellung bis zum Heizöl-Abo

Sparrechner - sparen mit EcoPlus Berechnen Sie Ihren Vorteil durch Verwendung von Premiumheizöl EcoPlus im Vergleich zu Standardheizöl.
Preisalarm - Öl zum Wunschpreis Wir informieren Sie per Email sobald der von Ihnen gewünschte Heizölpreis erreicht wird.
Wärmekonto - Heizöl monatlich bezahlen Beziehen Sie Ihr Heizöl im Abo und bezahlen Sie bequem in kleinen Beträgen. So einfach und flexibel war der Heizölkauf noch nie.
Unser Service im Überblick
jetzt anrufen